SPD Kraichtal

Linde soll wieder den Ortseingang an der Gochsheimer Talmühle prägen

Ortsverein

Eine große Linde ist etwas Charakteristisches und Ortsbildprägendes. So war es auch an der Talmühle in Gochsheim bis der stattliche Baum gefällt werden musste, da er krank und nicht mehr standsicher war. Jetzt streckt an derselben Stelle ein neuer Baum, eine junge zarte Linde, ihre Äste in die Luft und will wieder zu einem ansehnlichen Baum heranwachsen.

Karl-Heinz Barth, der Eigentümer der Talmühle hat sie gepflanzt und die SPD in Kraichtal hat ihn dabei mit 500 Euro unterstützt. Der Betrag wurde von den Ortsvereinen Gochsheim und Münzesheim aufgebracht sowie von der SPD-Stadtratsfraktion und durch eine private Spende. „An diesem Ortseingang mit dem historischen Gebäude der Talmühle ist es gut, wenn die Ansicht wieder von einem derartigen Baum geprägt wird“, begründete Bernhard Stolzenberger, Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat und Vorsitzender der SPD in Gochsheim die finanzielle Hilfe. „Wir freuen uns, dass diese private Initiative auch den öffentlichen Raum im Blick hat.“ Karl-Heinz Barth hat mit viel Liebe und Geschick die Talmühle renoviert und will auch das Mühlrad wieder zum Laufen bringen. Das Umfeld der Talmühle ist von besonderer historischer Bedeutung, denn genau hier nahm Gochsheim vor mehr als 1.200 Jahren seinen Anfang.

 
 

Aktuelles

 

RSS NEWSFEED

 

Social Media